Toleranz – ein wichtiger Bestandteil des Schullebens

Am Gymnasium Rheinkamp Europaschule Moers (GREM) hat die SoR-Gruppe, bestehend aus den Schülerinnen Jasmin Marschmann, Cosima Stebich, Sophie Scholten und Kekelly Akakpo-Konou und den Betreuungslehrern Frau Campus und Herrn Behrendt am 17. Juni das Projekt „Toleranz" gestartet und am 24. Juni beendet.
Um die SuS am GREM über die Wichtigkeit von Toleranz aufzuklären, ist die SoR-Gruppe in die Klassen der Jahrgangstufe 7 und 8 gegangen und hat einen Vortrag über Toleranz und seine Bedeutung für das Schulleben gehalten. Im Anschluss wurden bunte Zettel ausgeteilt, auf die die SuS ein paar Stichpunkte aufgeschrieben haben, was sie unter Toleranz verstehen. Die eingesammelten Zettel wurden dann sortiert und um das in Großbuchstaben und aus buntem Papier ausgeschnittenen Wort Toleranz auf eine Pinnwand aufgehängt. Diese Pinnwand steht im Flur des A-Gebäudes, damit jeder, der daran vorbei geht und sie sich anschaut, über Toleranz informiert ist.
Abschließend ist zu sagen, dass die Schüler durch dieses Projekt über Toleranz bzw. tolerantes Verhalten im Schulalltag aufgeklärt wurden, weil vor dem Projekt die meisten Schüler noch nie konkret mit dem Wort Toleranz konfrontiert wurden und dadurch die Bedeutung von Toleranz nicht kannten. Die SoR-Gruppe hofft, mit diesem kleinen Projekt einen Beitrag zum besseren Zusammenleben am GREM geleistet zu haben und wünscht sich, dass alle Schüler auch toleranter gegenüber anderen werden.
Vielen Dank an alle beteiligten Klassen für die Mitarbeit!
Das Schule ohne Rassismus Team